Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Archiv

Zentralarchiv der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte:
Gedächtnis der schwäbisch-alemannischen Fastnacht

Das Zentralarchiv der VSAN hat gemäß seiner Satzung die Aufgabe, die archivwürdigen Unterlagen der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte, der mit ihr verbundenen Kulturstiftung der Schwäbisch-Alemannischen Fastnacht sowie des Museums Narrenschopf mit dem Förderverein Narrenschopf Bad Dürrheim e. V. zu erhalten, zu erschließen und zugänglich zu machen. Neben dieser Kernüberlieferung beherbergt das Zentralarchiv Mischbestände von unterschiedlicher Quantität und Qualität, die durch Einlieferungen und Zuwendungen ständig erweitert werden: dokumentarische Unterlagen von den Mitgliedszünften und weiteren (Fastnachts-)Organisationen, dazu Sonderbestände zur Geschichte und Gegenwart von Fastnacht, Fasching und Karneval (u. a. Plakate, Bild-, Ton- und Filmmaterial sowie Sammlungsobjekte). Die Fachbibliothek wird ergänzt durch Narren- und Fastnachtszeitungen zahlreicher Zünfte und Verbände. Damit vereinigt das Zentralarchiv der VSAN in seinen Beständen Archiv-, Sammlungs- und Bibliotheksgut.

Plakate der Narrentreffen von 1928 und 1964, Foto: Rüth

Nach der Gründung des „Gauverbands badischer und württembergischer althistorischer Narrenzünfte” im November 1924, der sich 1930 in „Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte“ (VSAN) umbenannte, wurden die wichtigen Verbandsunterlagen zunächst beim jeweiligen Präsidenten aufbewahrt. Im Zuge der Errichtung des Museums Narrenschopf im Jahr 1973 verbrachte man 1977 auch das Schriftgut nach Bad Dürrheim. Von 1994 an wurden für das Zentralarchiv der VSAN geeignete Räume im Untergeschoss des dritten Kuppelbaus des Museums Narrenschopf geschaffen.

 

Nach Jahrzehnten ehrenamtlicher Betreuung durch Persönlichkeiten wie Wilhelm Kutter, Rudi Schlatter und Heinz-Peter Lauinger wurde das Zentralarchiv seit dem Jahr 2001 hauptamtlich verwaltet. In der Nachfolge des 2014 verstorbenen Volkskundlers Günther Camill Jerg übernahm im Sommer 2015 die Historikerin Ingeborg Rüth auf freiberuflicher Basis die Betreuung des Archivs.

Liste mit den Unterschriften der Gründungsmitglieder der späteren VSAN vom 16. November 1924, Foto: Rüth

Um das vorhandene Potenzial voll zu nutzen, soll das Zentralarchiv sukzessive zu einer Dokumentationseinrichtung ausgebaut werden, die als Kompetenzzentrum mit ihren Beständen und ihrer fachlichen Expertise den Mitgliedszünften, der Fachwissenschaft wie auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedszünften und dem Zentralarchiv der VSAN kommt hierbei besondere Bedeutung zu.

 

Kontakt: 

Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte e. V.
- Zentralarchiv -

Luisenstraße 41

78073 Bad Dürrheim

Tel.: 07726 977-601

 

Benutzung nach vorheriger Terminabsprache mit der Archivbetreuerin:

Ingeborg Rüth

E-Mail:

Tel. (mobil): +49 171 906 86 80

Ingeborg Rüth, Archivarin der VSAN
Sprache: Deutsch Englisch Französisch